Demonstrationen Landwirte Niederlande gegen Umweltauflagen der Regierung

Demonstrationen Landwirte Niederlande gegen Umweltauflagen der Regierung

3. Juli 2022 0 Von Rochus-Marian Eder
Bild von 13smok auf Pixabay

Protest gegen neue Düngeregeln der niederländischen Regierung

Auch in den Niederlanden lassen sich Menschen nicht alles gefallen, was deren Regierung vorgibt.

In den Niederlanden eskalieren die Proteste von Landwirten gegen eine Verschärfungen bei den Düngeregeln. Ihre Wut richtet sich gegen neue Auflagen zur Stickstoff-Reduzierung.Nach einem juristischen Urteil muss die niederländische Regierung den Stickstoff-Ausstoß deutlich reduzieren, in manchen besonders schützenswerten Naturgebieten sogar um bis zu 70 Prozent. Gerade in solchen Regionen fühlen sich die Bauern unter Druck gesetzt. Ihnen bleibe nur die Wahl, auf Öko-Landbau umzustellen, mit dem Hof umzuziehen oder den Betrieb komplett aufzugeben, sagt Caroline van der Plas, die mit ihrer „Boer Burger Beweging“ die Landwirte im Parlament vertritt. Die Demonstrationen begannen eigentlich friedlich – mit einer großen Demonstration Ende Juni im landwirtschaftlich geprägten Gelderland. Es kam zu weiteren Protestaktionen wie Autobahnblockaden durch Dutzende Traktoren. In den darauffolgenden Tagen eskalierte diese die Protestaktionen niederländischer Bauern. Landwirte stopften zum Beispiel Heu in einen Polizeiwagen und öffneten ein Güllefass am Haus der Umweltministerin.