RSV – Die „Quittung“ für die Maskenpflicht und andere nicht zielführende Maßnahmen!

RSV – Die „Quittung“ für die Maskenpflicht und andere nicht zielführende Maßnahmen!

3. Dezember 2022 0 Von Chris

Zahlreiche Kinderkliniken vermelden derzeit ungewöhnlich viele Atemwegserkrankungen.

Die meisten Kinder, die deshalb ins Krankenhaus kommen, sind mit dem sogenannten Humanen Respiratorischen Synzytial-Virus, kurz RSV, infiziert. Das berichtet auch Reinhard Berner, Direktor der Dresdner Kinderklinik.

Dass es gerade so viele Kinder trifft, liegt auch an den Vorsichtsmaßnahmen während der Corona-Pandemie, meint Kinderarzt Kobbe. Er spricht von einer „immunologischen Lücke“: Weil das Immunsystem vieler Menschen in den letzten zwei, drei Jahren durch Maske tragen und Social Distancing weniger Erreger gesehen habe, sei es nicht trainiert worden, nicht durch milde oder asymptomatische Infektionen „immunologisch bei der Stange“ gehalten worden.

Eine Erklärung, die gerade unter Eltern in sozialen Netzwerken heiß diskutiert wird – und das mitunter mit ideologisch motiviertem Beigeschmack. Die Maßnahmen, so die Lesart mancher, hätten eine „Immunschuld“ bei jungen Menschen hinterlassen, dem Immunsystem also nachhaltig geschadet. Nun könnten andere Viren heftiger zuschlagen.

https://kurzelinks.de/b92a