Forming, storming, norming, performing – Zusammenstehen

23. April 2022 0 Von Chris


Forming, storming, norming, performing – Zusammenstehen

Zusammenstehen – wir sind eine Gruppe von Menschen aus dem Voralpenland, die sich unter dem neu gegründeten Verein Zusammenstehen e.V. zusammengefunden habe. Manche von uns kennen sich – schon lange oder erst kurz und flüchtig. Andere haben sich noch nie gesehen. Gemeinsam bauen wir diese neue Website auf, als Hub für Informationen, Austausch, Marktplatz – als Wiege für neue Projekte, zum Aufbau einer neuen Welt. Einer Welt von Menschen für Menschen, wo jeder mit seinen Fähigkeiten seinen Platz finden und etwas sinnvolles beitragen kann zu einem großen Ganzen.

Schon viel Arbeit wurde im Vorfeld hineingesteckt, für die Vereinsgründung und den Aufbau der Website. Aktuell hat sich ein Redaktionsteam von fast 50 Mitgliedern zusammengefunden, die aktiv mitmachen wollen. Schreiben, redigieren, auswählen, Kalender pflegen und so weiter.

Und jeder bringt seine Erwartungen und Vorstellungen mit und möchte diese umsetzen. Dass es dabei zu heißen Diskussionen, Reibungen und Konflikten kommen wird, gehört dazu. Deswegen hilft es zum jetzigen Zeitpunkt vielleicht, sich noch einmal das Phasenmodell zur Teambildung von Tuckman vor Augen zu führen. Es kann uns helfen, zu verstehen, was wir die kommenden Wochen und Monate gemeinsam erleben werden, Konflikte zu meistern, Freunde zu werden, erfolgreich zu sein und zu einem leistungsstarken Team zu werden, das Vielfalt repräsentiert und gleichzeitig an einem Strang zieht.

Jedes neue Team durchläuft bei der Bildung in der Regel vier Phasen, die unterschiedlich lang sein können und sich auch spiralförmig überlappen und wiederholen können:

Forming, storming, norming, performing

Forming – Ankommen und sich in der Gruppe zusammenfinden
Die Teammitglieder lernen sich kennen und sind voller Begeisterung und Erwartungen. Gleichzeitig ist eine gewisse Unsicherheit spürbar, weil man noch nicht so richtig einschätzen kann, wie die Zusammenarbeit läuft. Viele Fragen über Vorgehensweisen, Zuständigkeiten, Ziele und Kompetenzen sind offen. Wir beginnen mit der Arbeit und tragen das bei, was und wie wir es für sinnvoll halten.

Storming – Auseinandersetzungen und Konflikte beseitigen
Nach einigen Wochen stellt sich heraus, dass es zu Reibungen und Konflikten kommt. Jeder hat andere Vorstellungen und ist vielleicht mit der Richtung, die die Gruppe nimmt, nicht einverstanden. Es kommt zu Konkurrenz und es passieren Fehler. Manche gehen damit offensiv um, andere ziehen sich zurück oder geben auf. Zu vielen Fragen werden Antworten eingefordert, es wird kritisiert und Probleme werden aufgeworfen. Viele fühlen sich gestresst.

Norming – Gemeinsamkeiten und Stärken entwickeln
In dieser Phase zeigen die Diskussionen und Kämpfe aus der vorherigen Zeit ihre Wirkungen. Man entwickelt gemeinsame Vorgehensweisen und lernt sich gut kennen. Die einzelnen Gruppenmitglieder finden in ihre Rollen und lernen, wie sie miteinander arbeiten wollen. Die Gruppe gibt sich Regeln zur Zusammenarbeit.

Performing – Ergebnisse produzieren und besser werden
Wenn die Gruppe die Performingphase erreicht, geht auf einmal alles leichter. Die Stimmung steigt und die gemeinsame Arbeit geht wie von selbst von der Hand, weil ein gemeinsames Verständnis geschaffen wurde, wer welche Rolle ausfüllt, wie man zusammenarbeiten möchte und welche Ziele man verfolgt. Es entsteht eine gemeinsame Teamkultur.

Allein diese Prozesse zu kennen, kann uns helfen, sie zu durchleben. Unsere Koordinatoren werden zuweilen eiserne Nerven brauchen, mit uns gemeinsam durch diese Phasen zu gehen und uns zu unterstützen, Konflikte zu lösen, gemeinsame Wege zu finden, Zuständigkeiten zu klären und Regeln, die unser gemeinsames Handeln bestimmen explizit zu machen. Und wenn wir alle dazu beitragen, untereinander zu vermitteln, geduldig zu sein, einen langen Atem zu haben und unsere eigenen Vorstellungen mit unseren gemeinsamen Zielen in Einklang zu bringen, können wir sicherlich im Sommer ein rauschendes Zusammenstehen Fest feiern.