Ich schließe meine Augen

Ich schließe meine Augen

16. Juni 2022 0 Von Frank Hoffmann

Ein Gedicht von Nicole Wetzler

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

in der Menschen aufrecht stehen

voller Selbstvertrauen und Zuversicht.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

in der Regierende zum höchsten Wohle aller wirken

und Menschlichkeit ihr oberstes Gebot ist.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

in der Kinder spielend lernen

und leuchtende Vorbilder finden.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

die allen Wesen Nahrung schenkt

und ihren Hunger und Durst stillt.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

deren Wälder, Flüsse und Seen

gesund und im Gleichgewicht sind.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

deren Menschenseele auf das Erhabene,

Gute und Schöne gerichtet ist.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

in der sich der Himmel widerspiegelt

und die Herzen aller Wesen erfüllt.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

in der wir gemeinsam lernen

loszulassen, zu vertrauen und zu wachsen.

Ich schließe die Augen

und sehe eine Welt

die wir lieben

und unser Zuhause nennen.