Nur Miteinander

Nur Miteinander

17. Mai 2022 0 Von Christoph Budde


Da hat ein Landwirt einen Mais von hervorragender Qualität angebaut. Jedes Jahr hat er den Preis für den besten Mais gewonnen. Ein Jahr interviewte ihn ein Journalist und lernte etwas Interessantes darüber, wie er es pflegt.

Der Journalist stellte fest, dass der Bauer seinen Saatmais mit seinen Nachbarn teilt.

Warum, Sir, antwortete der Bauer, Wusstest du das nicht? Der Wind hebt die Pollen des Mais auf und schwirrt ihn von Feld zu Feld. Wenn meine Nachbarn Mais in geringerer Qualität anbauen, wird die Kreuzverstärkung die Qualität meines Mais schrittweise verschlechtern. Wenn ich guten Mais wachsen möchte, muss ich meinen Nachbarn helfen, guten Mais anzubauen.

Gleiches gilt für unser Leben. Wer sinnvoll leben will, muss dazu beitragen, das Leben anderer zu bereichern.