Zensus 2022

Zensus 2022

28. Juni 2022 0 Von Christoph Budde

In den letzten Tagen sind wir mehrfach gefragt worden wie denn die Gesetzeslage rund um das Thema Zensus 2022 ist. Das was wir zweifelsfrei herausbekommen haben ist die Tatsache, dass der Online-Fragebogen über amerikanische Server gehostet wird. Hier stellt sich für mich die Frage nach dem Datenschutz. Überall muss man seine Zustimmung geben, wenn es um persönliche Daten geht; und nun soll ich meine Daten über amerikanische Server weiterleiten? Alternativ kann man den Fragebogen auch schriftlich ausfüllen.

ich persönlich kenne einen Fall wo man dem Interviewer gesagt hat, dass man zuerst den Gesetzesauszug zum Thema Zensus vorliegen haben möchte bevor man rede und Antwort steht. ein paar Tage später kam dann lediglich der schriftliche Fragebogen vom Landratsamt.

Demzufolge haben wir ein weinig in der Vergangenheit recherchiert und sind auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts aus dem Jahre 1983 gestoßen

Es wurde mit diesem Urteil klar gesagt das niemand dazu verpflichtet ist seine persönlichen Daten abzugeben!

Quelle:

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/1983/12/rs19831215_1bvr020983.html

Im Mainstream ist immer davon zu lesen, dass Zensus 2022 verpflichtend ist. Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer, das nicht wollen, so würde ich mich auf das Urteil des Bundesverfassungsgericht berufen.

Sobald uns weitere Erkenntnisse zum Thema Zensus vorliegen, werden wir diese hier gerne veröffentlichen.